Die Sandstrände der Insel Wolin

Sandstrände der Insel Wolin

Sandstrände der Insel Wolin

30 Kilometer feinsandiger Ostseestrand laden auf der Insel zum Baden ein. Ob Sie den fröhlichen und turbulenten Badestrand mit Wasserrutsche bevorzugen oder den menschenleeren Strand abseits des Trubels, Sie können hier immer etwas Passendes für sich finden.

Scheinbar endlose Sandstrände treffen auf Findlinge und Ansammlungen ausgespülten Gerölls, kleine Kiesel vermischen sich mit Muschelschalen, sanft erhobene Dünen nicht weit von dem über 90 Meter hohen Steilufer, zerfurchte Wände aus Sand und völlig flache Moorgebiete – dann wieder feinste Sandstrände soweit das Auge reicht.
Die Strände fallen in der Regel sanft zum Meer ab. Nach fünfzig bis achtzig Metern ist häufig eine Sandbank vorgelagert, die bei Seegang die großen Wellen bricht. Deshalb sind die Strände Wolins auch besonders kinderfreundlich. Es gibt keinen Steinstrand!

Abseits der Ostsee finden Liebhaber eine Vielzahl zu entdeckender kleiner Buchten am Haffs.